Allgemein

Vegane Schokocupcakes mit Salted Caramel Frosting

Halli, hallo, hallolöle,

hier kommt nun also das Rezept zu dem Bild, dass ich bereits auf Instagram gepostet habe. Ich wollte unbedingt mal Karamell mit süßer Kondensmilch machen. Die geschlossene Dose kann man ja 3 Stunden im Wasserbad köcheln lassen und wenn die Dose abgekühlt ist und sie öffnet, hat man köstliches Dulce de leche. Damit kann man dann sauleckeres Frosting für Cupcakes machen und damit es noch etwas angeberisch aussieht, weil es ein Abschiedsgeschenk für eine Kollegin war, habe ich noch Zuckerdekor gemacht.

Beweisstück A:

Um diesen schönen Zuckerdekor zu machen, habe ich lediglich Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit einem Löffel über einer meiner Nachspeise-Förmchen fließen lassen. Durch die Kälte des Metalls wird das ganze recht flott fest und man hat eine echt schicke Deko für Cupcakes. So habe ich auch die Schale auf der Schokomousse-Torte gemacht.

Vieles von dem Karamell habe ich dann übrigens einfach auf ein Backpapier verteilt. Das kann man dann in Stücke brechen und auch als Deko nehmen.

Das war dann die ganze Schar Cupcakes im Büro 🙂

Leider war das Wetter nicht auf meiner Seite und die Karamelldeko, die ich so mühselig gemacht hatte, war am nächsten Tag bei schwül-nassem Wetter sehr klebrig, weil sie Wasser gezogen hatte. Ich hatte das ganze schon in Tupper getan aber vielleicht hat da jemand nen Tipp für mich?

Die Schokocupcakes sind vegan, fluffig und superlecker. Übrigens auch sehr gut für einen Kuchen. Wundert euch nicht, dass der vegane Aspekt flöten geht, da das Frosting nicht vegan ist. Ich habe diese Cupcakes schon oft mit veganen Frostings gemacht und fand sie so gut, dass ich das Rezept hier eben auch verwendet habe.

Hier nun also das Rezept und noch ein paar hübsche Bilder:

Vegane Schoko Cupcakes mit Salted Caramel Frosting

Print Recipe
Serves: 12

Ingredients

  • Für die veganen Schoko Cupcakes:
  • 400 g Mehl
  • 75 g Backkakao
  • 250 g Zucker
  • 500 ml Wasser
  • 150 g Öl (Raps oder Sonnenblumen)
  • 1 Pck Backpulver
  • Für das Salted Caramel Frosting:
  • 400 g Dose karamellisierte süße Kondensmilch
  • 250 g Alsan
  • 125 g Puderzucker
  • Salz nach Geschmack (bei mir 2 gestrichene TL)
  • Für den Karamelldekor:
  • 200 g Zucker

Instructions

1

Für die veganen Schokocupcakes müsst ihr ganz simpel alle Zutaten in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät vermischen. Keine Sorge, die Maße ist recht flüssig.

2

Aufgeteilt auf die 12 Muffinförmchen kommt der Teig dann für ca. 15 min in den, auf 180°C vorgeheizten, Backofen.

3

Für das Frosting braucht ihr nun die schon 3 Std im bedeckten Wasserbad gekochte und am besten im Kühlschrank abgekühlte gesüßte Kondensmilch. Diese gebt ihr in die Rührschüssel und vermengt diese gut mit dem Alsan und dem Puderzucker. Zum Schluss kommt dann noch das Salz hinein. Bei mir waren es 3 gestrichene Teelöffel aber das ist ja Geschmacksache, also dosiert es, wie es euch gefällt.

4

Für den Zuckerdekor einfach den Zucker im Topf karamellisieren lassen und so dekorieren, wie man Lust hat. Aber bitte sehr vorsichtig damit sein, weil das Zeug echt super heiß ist.

5

Wenn die Cupcakes abgekühlt sind, kann das Frosting drauf. Zuckerdekor würde ich erst kurz vor dem Verzehr drauf geben, damit dieser keine Feuchtigkeit vom Frosting ziehen kann.

Notes

Wer das Rezept ganz vegan will, kann sich auch selbst eine Karamellsauce machen mit karamellisiertem Zucker und Sojasahne. Dazu finden sich online sicherlich auch Rezepte, hab ich aber noch nicht ausprobiert.

Probiert die Cupcakes unbedingt mal aus, sie sind echt lecker und leicht zu machen. 😉

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply